Shaun Baker


Info:

Foto by Wolfgang Holm

Shaun Baker

begann seine DJ Karriere 1985 in diversen kleineren Clubs. Er machte sich auf Grund seiner einzigartigen Art Musik zu präsentieren und seiner extrovertierten Persönlichkeit schnell bekannt.

Heute ist er ein gefeierter Top DJ und legt mittlerweile in der ganzen Welt auf.

Seit 1997 produziert er mit großem Erfolg selbst kommerzielle Dance Musik, die es immer wieder hoch in die Charts dieser Welt schafft. Shauns erster Besuch in den Verkaufscharts ergab sich durch das Projekt Jordan & Baker, das zusammen mit Gambas (Trak Music) „Explode“ produzierte.

„Explode“ stieg zweimal in die deutschen Verkaufscharts ein und ist immer noch ein Garant für eine volle Tanzfläche. Neben Deutschland war „Explode“ auch in West- und Osteuropa sehr erfolgreich. 2005 produzierte Shaun zusammen mit Sebastian Wolter & Olav Bel Goe den Nachfolger „Xplode 2“ und landete damit sofort in allen deutschen Dance Charts auf No.1. „Xplode 2“ schaffte es hoch in die deutschen Verkaufscharts und blieb dort insgesamt 9 Wochen.

2006 verließ Olav das Team, um andere Projekte zu verwirklichen.

Shaun & Sebastian produzierten das Follow Up zu Xplode 2, die Doppel-A-Single „Push/Deep“, die wieder die Dance Charts eroberte und in die deutschen Verkaufscharts einstieg.

Die dritte Single vom Team Baker & Wolter, „Bakerman“ schafft es erneut, sich auf den Top Position in allen Dance Charts zu platzieren. Dieses Mal handelt es sich um ein House-Cover der Kultband Laid Back.

Laid Back war von der neuen Version so angetan, dass sie Shaun & Sebastian nach Kopenhagen einluden, um neue Tracks anzuhören und eine weitere Zusammenarbeit zu planen. Laid Back gaben Shaun & Sebastian die Erlaubnis das Original Video zu benutzen, was 1989 dem Song zum Durchbruch verhalf.

"Bakerman" schaffte es, sich in vielen europäischen Verkaufscharts zu platzieren. In Deutschland kam "Bakerman" sogar in die Top 40 und blieb insgesamt 10 Wochen in den deutschen Verkaufscharts.

Im Sommer 2007 gründete Shaun zusammen mit seinem Freund & Partner Sebastian Wolter das eigene Label UPTUNES. Die erste Veröffentlichung über UPTUNES war die nächste Shaun Baker Single „Power“. Innerhalb einer Woche war die Vinyl ausverkauft und No.1 in den Vinyl Charts.

Einen Monat später war Shaun mit „Power“ wieder die Nr.1 der Deutschen DJ Charts, sowie wochenlang die Nummer 1 der iTunes Sale Charts Dance.

UPTUNES wird nicht nur Shaun Baker Singles veröffentlichen, sondern auch die andere Künstler. Die nächste Single „V.I.P.“, die erste Download Only Veröffentlichung, schaffte ebenfalls höchste Platzierungen in allen Dance Charts und die Verkäufe erreichten die Top 5 u.a. bei AOL & Musicload.

V.I.P. war vor allem im osteuropäischen Ausland ein Hit und in Polen und Tschechien wochenlang die Nummer 1 der Verkaufcharts.

Die Nachfolgesingle „Hey Hi Hello“ gewann das renommierte Sopot Hit Festival in Polen und war wieder 6 Wochen lang auf Platz 1 der Polnischen Radio- und Verkaufcharts.

Einen Monat später wiederholte sich dieser Erflog auch in Tschechien. Mit "Give" erschien die 4. Single mit Maloys Stimme. Auch dieses Mal schoss die Single auf die höchsten Positionen in Polen und Tschechien.

Somit erreichte Shaun Baker innerhalb eines sehr kurzen Zeitraumes drei Nummer 1 Hits in Osteuropa. Auch das russische Radio entdeckte den „Baker-Sound“ und platzierte „Give“ in Russland auf Platz 1.

Im Sommer 2010 beschloss Shaun Baker sich mit Darius & Finlay zusammen zu schliessen, um einen ganz neuen Stil des Klassikers "Explode" zu kreieren. Das Original wurde 2002 von Darius aka Bonito und Shaun Baker zusammen mit Shredda geschrieben und produziert.

Die neukreierte Version von Explode hiess "Show Me 10" und wurde von keinem geringeren Vocaltalent als Mr. "Pump It Up" Danzel performt. Die deutsche Version "Zeigt Mir 10" mit den Vocaltalenten von Seaside Clubbers erreichte in den Verkaufscharts die Top 40 in Österreich und Deutschland.

"Show Me 10" fand u.a. in USA, UK, Südafrika und Skandinavien sehr gute Lizenzpartner.

Im Mai 2011 entschied sich Shaun Baker das Plattenlabel Uptunes zu verlassen, um sich wieder auf Musikproduktionen zu konzentrieren, anstatt Musik zu verkaufen. Shaun Baker und sein Exgeschäftspartner Sebastian Wolter von Uptunes sind stets gute Freunde und planen weiterhin an zukünftigen Projekten und Ideen. Shaun Baker verschwendete keine Zeit und startete verschiedene Projekte und Solosingles.

Er produzierte wieder in Teamarbeit mit Darius & Finlay die Single "Generation Fascination". Ausserdem arbeitete Shaun Baker wieder mit seinem alten Freund Marc van Linden zusammen, um mit ihm die Single "Jump" zu produzieren.

Anfang 2012 gründete Shaun Baker sein eigenes Plattenlabel unter dem Namen Fave Rec. innerhalb eines Jahres konnte Fave Rec. schon über ein Dutzend Veröffenlichungen verzeichen. Ebenso würden, u.a. Right Said Fred unter Vertrag genommen. Shaun Baker selbst hatte Allein bei 10 der verschiedenen Veröffenlichungen sein Beitrag geleistet, in dem er an den Texten mitschrieb und auch mitproduzierte. Sein unverkennbare Stimme verlieh er den Singles "What's Your City", "Jukebox Bitch" und "The Train".

Hinzu kamen 5 neue Shaun Baker Singles "Love Music", "All That I Am", "Click My Like", "There's Nothing I Won't Do" und "Northern Lights".

Es ist das Jahr 2013 und Shaun macht wieder gemeinsame Sache mit Darius & Finlay, zusammen hauen sie den Top 40 Hit "Bang Bang (Explode)" mit den fantastischen Vocals von Ceresia und Ron Carol auf den Markt.

"Bang Bang (Explode)" wurde weltweit lizensiert, wie z.B. in den USA, Frankreich, Holland, Griechenland, Skandinavien, Spanien, Polen uvm. Andere Vös in 2013 waren "The Train" zusammen mit den talentierten Jungs Raw"N"Holgerson, "Whats Your City" mit Shauns Langezeitfreund Marc Van Linden, "All My Life" zusammen mit Jack Styles, und last but not least "Exploding Rhythm" mit MC Vocals von Yan Dollar.

Und die Story geht weiter und weiter.