Brooklyn Bounce DJ aka DJ Bonebreaker


Info:

Foto by Brooke Spiers

BROOKLYN BOUNCE DJ (Dennis Bohn)

 

Dennis "DJ Bonebreaker" Bohn ist der Produzent und Kopf der Dance-Ikonen Brooklyn Bounce (u.a. "Get Ready To Bounce“, “Bass, Beats & Melody“ und „Crazy“); mit über 3 Millionen verkaufter Singles und 10 Album Releases seit 1996 ist er einer der wichtigsten Figuren im deutschen Dance-Business. Brooklyn Bounce wurde zu einem der einflussreichsten Dance-Acts der letzten 14 Jahre.

 

Das grandiose Comeback mit "Bass, Beats & Melody" (Top 3 und Gold-Status mit 330.000 verkauften Einheiten) im Jahre 2000 und dem vierten Longplayer "Restart", bildeten den vorläufigen Höhepunkt einer beispiellosen Produzenten-Karriere. Ebenso wurde er für seine Arbeit mit Brooklyn Bounce mit zwei COMET- und einer ECHO-Nominierung ausgezeichnet.

 

Die Releases der folgenden Jahre, wie die Singles „Crazy“, „X2X“ (We Want More!) und „Sex, Bass &Rock’n’Roll“, sowie das Album „X-Pect The Un-X-Pected“ konnten an die Erfolge in vielen Ländern anknüpfen.

Auch das digitale Musik-Zeitalter konnte den Tatendrang von Dennis nicht stoppen.

 

2008 veröffentlichte er auf seinem eigenen Label Mental Madness Records die Singles „The Theme (Of Progressive Attack) Recall 08“ und „Get Ready To Bounce Recall 08“,es folgten Kooperationen mit den Sample Rippers aka Paul Hutch & Picco („Louder & Prouder“), den DJs from Mars, sowie neue Songs mit Acts wie z.B. DJ Zealot und Giorno.

 Gleichzeitig machten sich große Namen der Hardstyle-Szene wie Technoboy, Noisecontrollers und Headhunterz an seine alten Werke „Club Bizarre” und „Bass, Beats & Melody“.

 2011 folgte dann endlich das dazugehörige Album „BB-Styles“, das all diese Produktionen und Releases vereinte.

 

Als DJ hat Dennis auf der ganzen Welt einen exzellenten Ruf: Electro, House, Trance, Hardstyleoder Hands Up ist „Brooklyn Bounce Style at it’s best“. Er  bestreitet jedes Jahr Touren in Australien und ganz Europa, vorallem in Ungarn spielt er mit seinem MC Diablo auf großen Festivals mit über 10.000 Menschen.

 Doch nicht nur die Clubs der härteren Klänge beschallt Dennis aka Brooklyn Bounce DJ regelmäßig – vor drei Jahren fing er an Tech-House, Minimal & Deep House aufzulegen – mit dem Resultat, dass er jetzt sogar eine eigene Compilation-Reihe hat mit genau diesem Sound: „Electrolicious“! Für diese Serie gab es bereits diverse Features und Top Chart-Platzierungen, unter anderem bei itunes-Germany!

Für 2014 steht aber auch wieder Brooklyn Bounce voll auf dem Programm! Ein neues Album steht in den Startlöchern und soll zum Ende des Jahres released werden, vorher wird noch kräftig getourt! Man darf gespannt sein...

 

 

Keep it bouncin‘!